Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Bilder
  Last FM
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine eigene Seite
   Annis Blog
   Julias Blog
   Connection
   Elas Blog
   Steffies Blog

http://myblog.de/julia82

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Ausflug nach Stuttgart

Endlich ist es soweit gewesen: Nina und ich sind zum Fußball nach Stuttgart gefahren. Ich bin daheim schon früh los, damit Nina nicht so lange alleine in Stuttgart warten musste. Diese summe Bahn mit ihren Verbindungen. Einfach schrecklich. Auf meinem Weg hat es in strömen geschüttet und ich habe mich schon klitsch nass im Stadion sitzen sehen.

Am Bahnhof angekommen hab ich Nina dann auch sofort gefunden. Da wir noch 5 h Zeit hatten eh das Spiel anfing, sind wir erstmal in die Stadt. Ziel: Der VFB-Fanshop! Auf dem Weg dorthin hab ich dann die Schuhe für meine Kinder mit dem Herrn Frei gefunden: 2 Paare für Mädchen und drei für Jungen! Somit kann die Familienplanung dann anfangen! *lach* Nach ein paar weiteren Metern waren wir dann am Fanshop angekommen. Draußen konnte man allen möglichen Schnick Schnack kaufen den die Welt nicht braucht (VFB-Nudeln waren das Highlight). Ich persönlich tendiere immer noch für das Freunde Album, in das sich alle eintragen müssen. Die Autogrammplätze im hintern Buch teil sind dann schon für Metze, Boro, Klose und noch nette Personen aufgeteilt worden. Wird dann beim nächsten Mal mitgenommen. Ich verspreche es! Drinnen hat sich Nina dann ihr lang ersehntes Streller Trikot gekauft und es stolz durch die Innenstadt getragen. Wir haben dann noch ein bissel gequatscht eh Nina einfiel, dass sie die vorher gekaufte Speicherkarte für ihr Handy gerne auch in dieses einsetzten wollte. Da die gute Verpackung trotz reißen und zerren nicht aufgehen wollte sind wir in den Karstadt und haben da mit Hilfe einer Schere die Verpackung erlegt. Auf dem Rückweg habe ich dann auch die Hose für den Timo gefunden mit der passenden Aufschrift! Ach ja, danke Timo, dass du diene Liebe zu mir so groß in der ganzen Stadt plakatiert hast! Ich liebe dich auch!

Da es dann stärker anfing zu regnen sind wir zum Bahnhof zurück, haben uns auf einen Bahnsteig gesetzt, um eigentlich die Ankunft des FC Klopp mitzubekommen. Für alle nicht so versierten Fußball Fans: ich spreche von Mainz! Da uns die Sicht durch einen Zug versperrt wurde habe ich mich mehr mit den Schaffner des Zuges beschäftigt. Mir ist dann aufgefallen, dass Guido nicht nur den Küttel sondern auch diesen Herrn als Kunden betreut. Man war diese Frisur hässlich! Ach ja, eine Werbung dort hat mich sehr bewegt: ein rasenmähender Mensch. Ich zur Nina: Schau mal, der Pommes! Ela, treib den Pommes bitte mehr zum Sport an, damit er dann nicht so wie dieser Mensch aussieht!

Endlich war es dann mal 13:30 und wir konnten mit der S-Bahn Richtung Stadion fahren. Nach einem nicht enden wollenden Fußmarsch einmal um das ganze Stadion rum waren wir da. Da uns noch ein bissel langweilig war sind wir vor einer komisch anmutenden Relique der WM stehen geblieben. Alle Mannschaften waren dort verewigt. Wir haben dann die Schweiz gesucht und Nina hat sich mit allen Schweiz Sachen vor dem Fuss von Herrn Vogel fotografieren lassen. Ich hab dann flucks nach den Ballack für Ducky und den Cannavaro für Ela fotografiert! *g* Eigentlich wollten wir auch hier noch mal in den Fanshop aber der war wegen Überfüllung geschlossen. Also sind wir ins Stadion rein, haben den Wunsch Veh als Zeitung bekommen und uns dann auf unsere Plätze am Spielfeldrand begeben. Ein paar Minuten später kam dann auch Herr Streller, gefolgt von Magnin und Hitze raus. Sie haben sich dann auch das tolle Heftle durchgelesen, Streller noch ein paar Verrenkungen gemacht und dann waren sie auch wieder drin. Und endlich war es soweit: TIMO aka Knackarsch Hildebrand kam raus, um sich direkt vor meiner Nase warm zu machen! Ach ja, leider hatte ich die verkehrte Kamera mit, sonst hätte ich jetzt ganz tolle Fotos von ihm. Der Rest der Mannschaft kam dann auch irgendwann.

Zum Spiel selber. Wir hatten ganz tolle Leute hinter uns, die sich aufgeregt haben das wir alle andauernd aufgesprungen sind. Sie könnten nicht sehen. Also, wenn man neben dem Fanblock sitzt, dann muss man auch alles mitmachen. Und ich mach alles mit. Nina hat dann nach 3 Minuten den ersten Brüller geleistet. Es kam das 1-0 von Frankfurt rein und sie aus voller Überzeugung: das war der Huggel. Ich: der spielt doch gar nicht und dann wurde angezeigt: Torschütze Benjamin Huggel. Ich hab mich nicht mehr ein bekommen. Ein paar Minuten später hab ich dann alle unterhalten, da ich mich über das Tor von Ebi beim BVB wie ein kleines Kind gefreut habe. Zum Unverständnis meines Nachbarns. Das Spiel selbst plätscherte Teilweise vor sich, was man von der Stimmung nicht sagen konnte. Am Ende wurde dann auch noch der Streller eingewechselt und die lange Anfahrt hatte sich gelohnt. Den zweiten Brüller hatte ich dann während des Schlußpfiffs auf meiner Seite als ich mich wegen des ersten Tors von Valdez beim BVB so tierisch gefreut habe, dass sich alle über mich totlachen mussten. Hey Leute, das ist mit einem Weltwunder gleich zu setzten!

Nach dem Schlusspfiff kam die ganze Mannschaft noch zu uns in die Kurve und hat mitgefeiert. Nina und ich haben dann Magnin und Streller mit der Schweizfahne gewunken und Ludo, du geile Sau (O-Ton von mir während des Spiels und da das Poster von ihm in der VFB-Zeitung war) hat uns dann zurück gewunken und sehr darüber gefreut, dass wir da waren. Danke Ludo, das werde ich nie vergessen! *heul*

Wir sind dann aus dem Stadion raus, noch mal in den Fanshop, damit ich die Timo Puppe einmal anfassen konnte (die übrigens sehr hässlich ist und nix tolles an sich hat. Da ist der Ballack hübsch gegen!). Mit der S-Bahn hab ich mich ja gar nicht mehr einbekommen. Da kommt man hin, kann problmenlos einsteigen und abfahren. Da kann sich der BVB ma eine Scheibe von abschneiden.

Abends hab ich dann noch DSDS geschaut und mich tierisch erfreut, dass das Baby Stosch nicht gewonnen hat, sonder der tolle Mark! *kipp* Gerade schaue ich mir dann noch das Spiel in der Wiederholung auf Arena an und schreie mir noch mal die Seele aus dem Leib.

 

Nina, wir müssen da nächste Saison unbedingt noch mal hin. Auch wenn dann Timo nicht mehr da ist! *schnief*

 

6.5.07 11:40


Derbysieg und Eurovison Song Contest

Gestern war ein Festtag: erst gewinnt der BVB sein Derby gegen Schalke und dann war am Abend der Eurovision Song Contest. Aber alles der Reihe nach.

Ela und ich haben seit einer Woche auf diesen Tag hingefiebert: DERBYTIME bei uns! Nach dem der liebe BVB sich den Klassenerhalt schon gesichert hatte konnte es ja nur gut werden. Das ganze Prozedere meinerseits ging schon Stunden vorher los: alles bereit legen was man schwarz-gelbes im Haus hat, Kaffee kochen und Kuchen bereitstellen, alle Telefone griffbereit haben. um Ela und Mama anzurufen und Baldrian. Ganz wichtig, da mir sehr schlecht war. Vor dem Anpfiff musste ich vor dem TV schon ein paar Tränen verdücken, da Metze nach 7 Jahren beim BVB verabschiedet wurde.  Danke Metze für 7 Jahre, ohne das Du einmal gespielt hast wenn ich da war. Danke!

Ich hab dann mal laut die Mannschaftsaufstellung mit skandiert (muss man ja so machen. Liebe Vermieter, ich mach das auch nie wieder! ). Und dann ging es los. Nach 20 sec hatte ich dann schon meinen ersten Schreianfall zu meinem TV hin als der werte Herr F. vorbeigeschossen hat. Ich sah ab da schwarz. Zur Beruhigung hab ich meine Ma angerufen und mit ihr zusammen gelitten, wobei ich schon immer von daheim gehört habe was gleich passieren würde . Das Wunder der Technik sag ich da nur. Mein Handy ist dann zwischenzeitlich auch gegangen, da Werder endlich den Ausgleich geschafft hat (danke Ela, sonst hät ich das nie gecheckt!). In der 44 Minute war es dann endlich so weit: Nach einer Traumflanke vom Metze (er hätte immer Rechtsaußen spielen sollen) musste Alex Frei nur noch seinen Schlappen hinhalten und das 1-0 war drin! Ich hatte es ja schon vor einer Woche orakelt. Fragen diesbezüglich bitte an Ela richten! Gut das dann Pause war und ich mich ein wenig beruhigen konnte.

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin. Somit Zeit mal zu allen Spielen zu schalten. Den Siegtreffer beim VFB hab ich Live gesehen und bin durch die ganze Wohnung gesprungen. Als kurze Zeit später mein Ebi noch das 2-0 beim BVB gemacht hat war mein Glück perfekt. Liebe Schalker, falls ihr jemals Meister werden wollt, dann solltet ihr lieber nicht so wie gestern am 33. Spieltag spielen. SO werdet ihr immer nur die Schale anschauen und nicht anfassen!

Bis zum Song Contest habe ich mich noch ein wenig ausgeruht. Punkt 21 Uhr ging es dann los zum ersten lustigen Ost-Block Punkte Verteilspiel. Anders kann man diese Veranstaltung wirklich nicht nennen. Unser Roger Cicero hat super gesungen und performt. Ich glaube die ganzen Ostblock Staaten haben keine Ahnung von Musik. Auch wenn das ein bißchen rassistisch oder wie auch immer rüberkommt. Aber wir schenken unsere Punkte auch net einfach an die Polen oder Holländer (wenn sie denn mal dabei gewesen wären). Es wird da doch noch ein bißchen auf Musik und Gesang geachtet. Gewonnen hat so eine komische Frau, die wohl das erste Mal in ihrem Leben was erlebt hat. So kam das jedenfalls allen vor. Sie hat dann auch mal schlappe 10 Minuten zur Preisvergabe auf die Bühne gebraucht. Ich habe die ganze Veranstaltung mit dem Mädels aus dem Chat geschaut und Anni meinte nur: "Die ist so dick, da braucht man halt länger!". Die ganze Zeit über haben wir lustig Punkte verteilt und ich glaube kaum jemand hat dabei gut abgeschnitten, außer es waren Rocklieder (Finnland , Ukraine  oder lustig tanzende Typen).

 Im ganzen kann man sagen, dass unser Roger super war und die Ostblock Staaten einen eigenen Grand Prix auf machen sollen. Spaß hatten wir trotzdem.

13.5.07 10:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung