Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Bilder
  Last FM
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine eigene Seite
   Annis Blog
   Julias Blog
   Connection
   Elas Blog
   Steffies Blog

http://myblog.de/julia82

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chronik meines endlosen Weges zum Diplom

Anfang Oktober 2002

Ganz mutig starte ich in mein Studium am anderen Ende von Deutschland. So ganz toll fand ich meinen ersten Tag allerdings nicht und werde ihn immer in sehr schlechter Erinnerung behalten. Genau an diesem Tag ist meine Oma verstorben.

Sommer 2005

Nach fast endlosen 1 1/2 Jahren hielt ich endlich meinen lang ersehnten Chemieschein in der Hand. Bei Gelegenheit sollte ich das Prachtstück einrahmen lassen. Steckt immerhin sehr viel lernen und Herzblut von mir drin. Ein paar hier können es mir sicher nachfühlen .

Februar 2007

Endlich hatte ich meine erste Diplomprüfung hinter mir und nicht nur meine Nerven, sondern auch die meiner Freunde verschließen. Wobei meine während meines lernen von Chrissy sehr überstrapaziert worden sind. Aber mit einer 1 im Rücken lebt es sich gleich besser und meine Sorge, ich wäre die erste, die die Physiologie-Prüfung mit einer 4,0 abschließt hatte sich nach nur 10 Minuten verflüchtigt.

Mai 2007

Zweite Prüfung hinter mir: Immunologie. Meine Horrorprüfung im Vorfeld. Hätte ich gewußt, was mich dann im Juni und Juli erwartet, so hätte ich darüber nur lachen können. Eine halbe Stunde geredet und nochmals eine 1 eingefahren. So machen natürlich die letzen Wochen als "echter" Student richtig Spaß.

Juni 2007

Meine erste Horrorprüfung. Im ersten Moment hatte ich gedacht, man wolle mich auf den Arm nehmen und gleich springt Hape Kerkeling aus dem Wandschrank hinter mir und singt mir einen vor. Leider war es nicht so. Also verheult auf den Weg ins Dekanat gemacht, die Nerven von Frau Latt leiden lassen und mich dann daheim einschließen und weiterheulen. 6 Wochen weiter lernen und leiden. Damit es mir etwas besser ging bin ich zu meine Eltern, habe nach meiner Ankunft unser Haus vor einer Katastrophe bewart. Vielleicht hat der Blitz mein schlechtes Karma gespürt. wer weiß.

Juli 2007

Nach 6 Wochen lernen ohne Ende meinte mein Prüfer, dass ich zu dumm für die Uni wäre, nichts bei ihm gelernt habe und seine Tochter in der 5. Klasse wahrscheinlich schlauer wäre als ich. Na danke. Dafür lernt man 5 Jahre, rackert sich in der Schule ab, um an seine Traumuni zu kommen. Also machte ich mich wieder verheult auf den Weg zu Frau Latt, strapazierte ihre Neven nochmal. Unsere Sekretätin hat sich dann irgendwie um meine Prüfung gekümmert, was aber auch nicht sonderlich geholfen hat wie ich heute weiß. Mitterweile komme ich mir dumm vor und glaube auf meiner Stirn steht: verarscht mich, ich kann das aushalten! Wenn mir jemand erzählt, dass mein Prüfer gegen eine erneute Prüfung nix hat und mich doch gerne nochmals prüfen möchte frage ich mich in was für einem Film ich mich befinde . Jedenfalls seit Wochen in einem sehr schlechten. Ich bete nun jeden Tag, dass mein Einspruch gegen meine unfaire Prüfung statt gegeben wird und ich endlich eine faire Chance auf mein Diplom bekomme.

8.8.07 20:23


Bundesliga und andere Katastrophen

Am Wochenende hat meine geliebte Bundesliga wieder angefangen. 8 Wochen warten vorbei. Und was passiert? Ich rege mich seit Freitagabend nur noch auf. Alles Idioten auf dem Platz.

Einmal im Leben tippt man auf Schalke und was passiert? Die sind nicht fähig zu gewinnen. Über Bremen und den BVB hülle ich mal den Mantel des schweigens. Die Koffeintabletten sind unterwegs. Und beim BVB weiß ich noch nicht, wen ich als ersten verpügeln soll: Degen, Kovac, Wörns, Kuba... . Die können sich bei mir melden wer als erstes möchte. Ich will auf der Stelle meinen Metze zurück und der Frei soll seine Hüfte Hüfte sein lassen und nächste Woche von mir aus über das Spielfeld robben. Der wird eher was zu stande bringen als die Deppen am Sonntag.

Gott sei Dank ist während des Spiels ein starkes Gewitter über mich herübergezogen und das Bild ist ausgefallen. Da musste ich das Elend nicht mehr mit ansehen und habe es nur noch über Telefon von daheim gehört. Inklusive des irgendwie komischen Rettungsversuch per Sprache vom Kehl. Dann ist der Strom ausgefallen und die ganze Stadt war für 20 Minuten ohne Strom. Ich musste an daheim denken, wo ich alleine beim Blitzeinschlag war und habe sofort angefangen in alles Ecken zu riechen. Sah auch sehr witzig aus. Da wir nicht wussten wie lange das ganze anhält sind wir zu Mc Donalds gefahren, in der Hoffnung, dass es dort besser ist. Wir sind meine Vermieter samt Kinder und ich. Bei McDonalds war natürlich die Hölle los, da nun ganz Tü dort Essen gehen wollte. Schluß endlich haben wir was bekommen und waren glücklich und zufrieden. Als wir wieder daheim waren, war auch der Strom wieder da.

13.8.07 17:30


Letztes Wochenende

Am letzten Wochenende hatte ich endlich Besuch von meinen beiden Elternteilen. Überraschender Weise sind sie nicht wie besprochen von Freitag bis Sonntag geblieben, sonder haben ihre Zelte von Donnerstag bis Dienstag in meiner bescheidenen Behausung aufgeschlagen. Somit hatte ich genügend Zeit meine restliche Wohung einzurichten.

Freitag

Nachdem meine Eltern eine Nacht auf meiner ungemütlichen Couch verbracht hatten, sind wir in meinen Lieblingsladen IKEA aufgebrochen. Ich haße diesen Laden ohne Ende. Wir sind mitten in einen Umbau geplatzt, meine gewünschten Tisch gibt es derzeit nicht mehr und die Regale, die ich suchte waren verschwunden. Da kommt Freude auf. Nach langem suchen, einen Wutanfall meines Vaters und 1000 dort gelassen Nerven bin ich mittlerweile im Besitz neuer Badschränke, einer neuen Lampe und mehreren Kleinteilen. Danach waren wir noch in einem "irichtigen" Möbelhaus und ich habe mir endlich neue Lampen fürs Wohnzimmer gekauft, meinen leider noch nicht lieferbaren wie verkratzen Schrank vorgeführt und mir noch neue Gläser ausgesucht. Ich war dann mit Mama einkaufen und habe Papa mit meinen neuen Möbeln in der Wohnung gelassen.

Samstag

Nach einem aufregenden Revierderby war es endlich so weit. Dieter Thomas Kuhn Konzert. Wenn jemand richtig Spaß haben will, dann sollte er dahin gehen. Nur verrückte Menschen sind dort unterwegs. Mir hat es gefallen. Außerdem konnte ich jedes Lied mitsingen und selbst mein Vater musste da mitsingen. Ohne das ich ihn dazu zwingen musste. EIn Video vom Dieter habe ich auch gedreht und ich werde es mir ewig ansehen können. Die Capelle musste zwischendurch ein bissl Sport treiben, indem sie einmal die Freilichtbühne umrunden mussten, beim spielen. Beim knallroten Gummiboot ließ er sich dann mit einem Gummiboot durch die Menge tragen. Hier die Bilder dazu:http://s50.photobucket.com/albums/f319/Julia_82/Dieter%20Thomas%20Kuhn%20Konzert%202007/

Sonntag

An diesem Tag sind wir zur Burg Hohenzollern aufgebrochen. Der Wunsch meines Vaters. Nachdem wir ca. 20 min auf den Pendelbus warten mussten (ich dazu: sind wir hier in Slowenien?) waren wir endlich oben. Ich habe natürlich auf alle Eintritte Rabatt bekommen: Ganze 1 € habe ich gespart *klatsch*. Leider habe ich den dort zur Zeit wohnenden Prinzen nicht getroffen. Ich muss dann wohl mal unter der Woche dahin fahren und campen. Mein neues Zuhause gefällt mir jedenfalls sehr gut. Ihr seit alle dorthin eingeladen. Nur leider kann man dort nicht im winter wohnen, da es keine Heizung gibt *schnief* Aber das kann man ändern. Hier die Bilder dazu: http://s50.photobucket.com/albums/f319/Julia_82/Burg%20Hohenzollen/

Montag

Am verregneten Montag haben wir uns an den Bodensee aufgemacht: Konstanz und Insel Mainau standen auf dem Plan. An diesem Tag haben wir Grafens besucht. Die Insel ist sehr hübsch, meine Eltern waren nur sauer, dass wir diese nicht per Boot sondern zu Fuss erreicht haben. Fand ich nun nicht so schlimm. Leider fing sofort der Regen an, was das Besuchen ein bissl schwieriger gestaltet hat. Leider habe ich noch nicht so viele Bilder, da meine Digi Cam den Geist aufgegeben hat und die anderen Bildchen noch entwickelt werden müssen. Dabei habe ich doch solch tolle Bilder gemacht. Ein Geschäft habe ich dort auch gemacht, da ich einen neuen Regenschirm sowie eine Schweizfahne umsonst habe. Die Tante dort wollte sie nicht berrechnen. Fand ich sehr toll *grins*. Hier die ersten Bilder: http://s50.photobucket.com/albums/f319/Julia_82/Insel%20Mainau/ Die restlichen folgen sobald die Bilder entwickelt sind.

21.8.07 20:39


3. Spieltag BuLi

Nachdem ich mich vor zwei Wochen über die schlechten Ergebnisse der BuLi aufgeregt habe, muss ich mich nun auch mal positiv äußern. Alle drei Vereine gewonnen, Julias Laune bis um 19:55 gerettet und die Gewissheit, dass sie mir Ela zu keinem Abstiegsschlager fährt in drei Wochen. Danke an den werten Herrn Klimoviecz, Herrn Kringe, den Martin aus dem Ösiland und den auch so tollen (ich mag dich trotzdem nicht) Gomez.

Ihr lest richtig, meine Laune war nur bis 19:55 gerettet. Da freut man sich 5 Tage auf Samstagabend, lässt alles stehen und liegen, um sich Metze auf der Bank anzuschauen wie er sich langweilt und was passiert? Premiere streitet sich mit der spanischen was auch immer um die Übertragungsrechte. Da ich ein gewiefter TV-Schauer bin wusste ich wie ich mich noch retten kann: Real Madrid TV. AUch wenn ich nix verstanden hätte, aber der Anblick Metzes wäre es mir wert gewesen. Aber auch dieser tolle TV-Sender streitet sich um die Übetragungsrechte. Nach einer längeren Google-Aktion hatte ich eine  Ticker für das werte Spiel gefunden, mich nach 2 Minuten in guter BVB-Manie über Real aufgeregt und war bis zur 46-. Minute sehr deprimiert. Doch dann kam der historische Moment: Christoph Metzelder, geboren in Deutschland wurde für einen Weltmeister aus dem Jahre 2006 eingewecheselt (O-Ton Ela: Der alte Sack muss weg!). % Minuten später lies ich eine Motztriade auf meinen Tv los, da der werte Herr beinahe eine Tor gemacht hätte und ich bei einem weiteren historischen Moment ausgebremst gewesen wäre. Ein paar Auschnitte konnte ich Nachts noch sehen, aber das war es dann auch. Bete ich mal, dass die sich in den nächsten Wochen einigen und ich nicht nur den Knackarsch beim langweilen zuschauen kann!

27.8.07 15:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung